Das Team stellt sich vor

Die Leitgedanken unserer Erzieherinnen sind:

  • Den Kindern ein Weltbild vermitteln, ein Miteinander und kein Gegeneinander
  • Echtheit: Sie sind gegenüber den Kindern ehrlich, um eine Basis des Vertrauens zu schaffen. Sie zeigen Gefühle, so wie es die Kinder tun.
  • Sie verstehen sich als Begleiter der Kinder. Sie sind jederzeit für die Kinder da, wenn sie sie brauchen.

Ruth Huber

Pädagogische Leitung

t.b.d

Marie Lugert

Staatlich anerkannte Erzieherin

“ Seit September 2014 gehöre ich zu den Amperflöhen, wo ich mich sehr wohl fühle. Diese Atmosphäre des Wohlfühlens ist mir auch in meiner Arbeit ganz wichtig, denn es ist für mich die Voraussetzung für ein erlebnisreiches und fruchtbares Lernen, sich mit sich und der Umwelt auseinander zu setzen. Dazu gehört, die Kinder anzunehmen, ernst zu nehmen und ihnen Wertschätzung entgegen zu bringen, damit sie Zutrauen in sich selbst gewinnen.

Die beste Art, Kinder zu fördern, ist für mich, ihnen von klein an genügend Zeit und Raum zum Spielen zu geben, denn es ist ihre Art zu lernen und sich auszudrücken.

Ich sehe mich als Partner in der Erziehung ihrer Kinder und freu mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Denise Kügler

Staatlich anerkannte Kinderpflegerin

„Das Schönste für mich ist, gemeinsam mit den kleinen Amperflöhen  die Welt zu entdecken.
Zu sehen wie jedes Kind jeden Tag etwas Neues lernt und zu wissen, ich habe dazu beigetragen! „

Veronika Paul

Springerin/ Leitung der Spielgruppe Sonnenkinder

„Ich liebe die Arbeit mit Kindern. Ich finde es spannend erleben zu dürfen, wie jedes Kind auf seine unterschiedliche Weise besonders ist. Ich freue mich Teil dieses pädagogischen Teams zu sein und schätze die Zusammenarbeit von pädagogischem Team und Eltern sehr.“

Johanna Schönherr

Sonderpädagogin, Akademische Sprachtherapeutin (2006) mit dem Schwerpunkt: Sprachförderung

„Nach meinem Sonderpädagogikstudium habe ich mehrere Jahre als akademische Sprachtherapeutin überwiegend im Bereich der Kindersprache gearbeitet. 2015 wechselte ich in den Kindergarten und bin seit 2020 hier bei den Amperflöhen. Die Arbeit in der Einrichtung gefällt mir sehr, weil ich die Sprachentwicklung der Kinder in ihrem Alltag sehr natürlich fördern kann. Außerdem sollte jedes Kind sprachlich gefördert werden, egal ob es gerade erst beginnt, die Sprache zu entdecken oder sich schon auf den bevorstehenden Lese- und Schreiberwerb in der Schule vorbereitet. Diesen Weg möchte ich gerne begleiten und wo nötig unterstützen.“